weather-image
13°

Vogel und Glück sprechen mit Hungerstreikenden

0.0
0.0

München (dpa) - Der frühere SPD-Vorsitzende Hans-Jochen Vogel und der ehemalige CSU-Politiker Alois Glück haben sich als Vermittler in den Konflikt um die hungerstreikenden Asylbewerber in München eingeschaltet. Gemeinsam gingen sie am Abend in das Lager der rund 50 Flüchtlinge auf dem Rindermarkt in der Innenstadt und suchten das Gespräch mit ihnen. Die Asylbewerber fordern, ihre Asylanträge sofort anzuerkennen. Seit einer Woche essen sie nichts mehr. Am Dienstag haben sie auch beschlossen, nichts mehr zu trinken.


München (dpa) - Der frühere SPD-Vorsitzende Hans-Jochen Vogel und der ehemalige CSU-Politiker Alois Glück haben sich als Vermittler in den Konflikt um die hungerstreikenden Asylbewerber in München eingeschaltet. Gemeinsam gingen sie am Abend in das Lager der
rund 50 Flüchtlinge auf dem Rindermarkt in der Innenstadt und suchten das Gespräch mit ihnen. Die Asylbewerber fordern, ihre Asylanträge sofort anzuerkennen. Seit einer Woche essen sie nichts mehr. Am Dienstag haben sie auch beschlossen, nichts mehr zu trinken.

Anzeige