weather-image

Vize-Transportminister: Kein schlechtes Wetter in Absturzregion

0.0
0.0

Hanoi (dpa) - Stunden nach dem Flugzeugabsturz in Südostasien liegt die Unglücksursache noch völlig im Dunkeln. Die Boeing 777-200 der Malaysia Airlines mit 239 Menschen an Bord war am frühen Samstag auf dem Weg nach Peking zwei Stunden nach dem Start in Kuala Lumpur vom Radar verschwunden. »In der Region, in der die Maschine verschwand, wurde zu dem Zeitpunkt keine ungewöhnliche Wetterlage gemeldet«, sagte der stellvertretende vietnamesische Verkehrsminister. Malaysia Airlines-Chef Ahmad Jauhari Yahya sagte, es habe keinerlei Anzeichen gegeben, dass das Flugzeug in Not geriet.

Anzeige

Dieses Video könnte Sie auch interessieren: