weather-image

Vier Tote bei Abschuss von UN-Hubschrauber im Südsudan

0.0
0.0

New York (dpa) - Beim Abschuss eines UN-Hubschraubers im Südsudan sind alle vier Besatzungsmitglieder ums Leben gekommen. Verantwortlich ist laut UN die südsudanesische Armee. In Berichten aus Russland war zuvor von fünf Toten die Rede. Die UN bestätigten nur den Tod der vier russischen Besatzungsmitglieder. Nach UN-Angaben wurde der Helikopter in der Nähe der Stadt Likuangole in der Provinz Jonglei abgeschossen. Der Hubschrauber sei auf einem Erkundungsflug gewesen, um Landeplätze für die UN-Mission zu finden.

Anzeige