weather-image
28°

Versicherungen rechnen mit höhere Flutschäden als 2002

Berlin (dpa) - Die Versicherungen rechnen durch die Überschwemmungen in Deutschland mit höheren Sachschäden als beim Hochwasser im August 2002. Eine Zahl lasse sich erst nennen, wenn das Wasser in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen abgelaufen und die Schäden sichtbar seien, sagte der Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft, Alexander Erdland, in Berlin. Durch das Elbe-Hochwasser 2002 entstand nach GDV-Angaben ein versicherter Schaden von 1,8 Milliarden Euro. Der volkswirtschaftliche Schaden wurde auf 11 Milliarden Euro geschätzt.

Anzeige