weather-image
21°

Verseuchte Erdbeeren lösten Brechdurchfall aus - Epidemie beendet

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Mit Noroviren verseuchte Tiefkühl-Erdbeeren aus China haben mit hoher Wahrscheinlichkeit den massenhaften Brechdurchfall in Ostdeutschland ausgelöst. Das ergaben Untersuchungen des Robert Koch-Instituts. Die verantwortlichen Behörden erklärten die Epidemie mit mehr als 11 000 Erkrankten zugleich für beendet. Seit dem Wochenende seien keine Neuerkrankungen mehr aufgetreten. Die verdächtigen Erdbeeren wurden von mehreren Großküchen in Ostdeutschland verarbeitet, darunter von Betrieben des Caterers Sodexo.

Anzeige