weather-image

Verletzter ARD-Reporter zurück in Deutschland

0.0
0.0

Stuttgart (dpa) - Der in Syrien angeschossene ARD-Reporter Jörg Armbruster ist wieder zurück in Deutschland. Nach SWR-Angaben wurde Armbruster am Nachmittag mit einem Flugzeug aus der Türkei nach Stuttgart geflogen, wo er nun weiter medizinisch versorgt wird. Der 65 Jahre alte langjährige Fernsehkorrespondent war am Freitag im nordsyrischen Aleppo schwer verletzt worden. Ob er in einen Schusswechsel geriet oder gezielt von Heckenschützen beschossen wurde, ist noch unklar.

Anzeige