weather-image

Verhärte Fronten zwischen Union und SPD im Fall Edathy

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Die SPD lehnt in der Koalitionskrise um den Fall Sebastian Edathy personelle Konsequenzen und politische Zugeständnisse kategorisch ab. Kanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer verlangten dringend Antworten auf offene Fragen im Zuge der Kinderpornografie-Ermittlungen gegen den früheren SPD-Abgeordneten. SPD-Chef Sigmar Gabriel sagte, er verstehe Zorn und Enttäuschung in der Union. Den Ruf nach personellen Konsequenzen wies er aber zurück. Mit Spannung wird jetzt ein Spitzentreffen morgen in Berlin erwartet.

Anzeige