weather-image

Verbraucherminister für App-Rückgabeoption und Obst-Kennzeichnung

0.0
0.0

Bad Nauheim (dpa) - Wer zu gefrorenem Obst und Gemüse greift, soll wissen, woher es stammt - der Bund soll sich nun auf europäischer Ebene für die Einführung einer verpflichtenden Herkunftskennzeichnung bei Tiefkühlware einsetzen. Das haben die Verbraucherminister der Länder bei ihrer Jahreskonferenz im hessischen Bad Nauheim gefordert. Die Minister unterstützten auch den Vorschlag Hessens für ein Rückgaberecht bei Apps - also für kleine Programme, die auf Smartphones oder Tablet-Computern genutzt werden. Der Branchenverband Bitkom kritisierte das Vorhaben als realitätsfern und überflüssig.


Bad Nauheim (dpa) - Wer zu gefrorenem Obst und Gemüse greift, soll wissen, woher es stammt - der Bund soll sich nun auf europäischer Ebene für die Einführung einer verpflichtenden Herkunftskennzeichnung bei Tiefkühlware einsetzen. Das haben die Verbraucherminister der Länder bei ihrer Jahreskonferenz im hessischen Bad Nauheim gefordert.
Die Minister unterstützten auch den Vorschlag Hessens für ein Rückgaberecht bei Apps - also für kleine Programme, die auf Smartphones oder Tablet-Computern genutzt werden. Der Branchenverband Bitkom kritisierte das Vorhaben als realitätsfern und überflüssig.

Anzeige