weather-image
24°

US-Wähler stimmen für Homo-Ehe und legales Marihuana


San Francisco (dpa) - Die Wähler in den US-Staaten Maryland und Maine haben sich für die Einführung der Homo-Ehe ausgesprochen. Mit der Anerkennung gleichgeschlechtlicher Ehen in beiden Bundesstaaten ist die Homo-Ehe nun in acht US-Staaten erlaubt. In Colorado und Washington stimmten die Wähler der Legalisierung von Marihuana zu. Neben den US-Präsidentschaftswahlen standen in 38 Staaten über 170 Volksentscheide an. Nach ersten Hochrechnungen lehnten die Wähler in Kalifornien die Abschaffung der Todesstrafe in dem Westküstenstaat ab.

Anzeige