weather-image

US-Prediger Jones kritisiert Einreiseverbot - Debatte über Video

Berlin (dpa) - Der US-Prediger Terry Jones hat das von Deutschland gegen ihn verhängte Einreiseverbot als absurd kritisiert. In einer von der rechtspopulistischen Splittergruppe Pro Deutschland veröffentlichten Erklärung schreibt Jones, Versuche zur Begrenzung der Meinungsfreiheit seien «der Anfang vom Ende westlicher Gesellschaften». Die Drohung mit Gewalt dürfe nicht hingenommen werden, sagte er. Jones wollte den islamfeindlichen Film «Die Unschuld der Muslime» in Deutschland vorführen.

Anzeige