weather-image
13°

US-Jazzmusiker Charlie Haden gestorben

0.0
0.0

Los Angeles (dpa) - Der legendäre US-Jazz-Kontrabassist und Komponist Charlie Haden ist tot. Wie das US-Branchenblatt «Variety» unter Berufung auf eine Mitteilung der Plattenfirma ECM schrieb, starb Haden nach langer Krankheit in Los Angeles im Alter von 76 Jahren. In seiner Jazz-Karriere, die sich laut «New York Times» über sieben Jahrzehnte erstreckte, trat er unter anderem mit Keith Jarrett, John Coltrane und Dizzy Gillespie auf. Er arbeitet aber auch mit Musikgrößen wie Yoko Ono, Ringo Starr und Rickie Lee Jones zusammen. Dreimal gewann er den Grammy.

Anzeige