weather-image

US-Aktienmärkte bleiben wegen Hurrikan «Sandy» geschlossen

New York (dpa) - An den US-Aktienmärkten wird zum Wochenauftakt wegen des Hurrikans «Sandy» nicht gehandelt. Um die Sicherheit der Händler und Angestellten nicht zu gefährden, bleiben die Handelsplätze in den Vereinigten Staaten geschlossen. Dies ordnete die US-Wertpapieraufsichtsbehörde SEC in New York an. Damit gibt es keinen Handel an den bekanntesten Börsen der Welt, der New York Stock Exchange und der Nasdaq. Ob morgen wieder gehandelt werden kann, steht noch nicht fest.

Anzeige