weather-image
13°

USA stellen Eltern von chinesischen Opfern in Boston Visa aus

0.0
0.0

Peking (dpa) - Die US-Botschaft in Peking hat den Angehörigen der chinesischen Opfer des Anschlags in Boston Visa für die USA ausgestellt. Der Botschafter habe mit den Eltern gesprochen und ihnen sein Beileid ausgedrückt, sagte ein Botschaftssprecher in Peking. Mit den Visa sollten die Angehörigen sich vor Ort um alles kümmern können. Bei der Explosion der Bomben in Boston waren ein achtjähriger Junge, eine 29 Jahre alte Amerikanerin und eine Studentin aus China getötet worden. Ein weiterer Chinese war verletzt worden.

Anzeige