weather-image
12°

USA rätseln über Angriff auf Konsulat in Bengasi

0.0
0.0

Washington (dpa) - Nach der Tötung des US-Botschafters in Libyen liegt der genaue Ablauf des Angriffs weiter im Dunkeln. «Viele Dinge sind unklar», sagte eine Beamtin des US-Außenministeriums in Washington. Nicht sicher sei etwa, wer den Botschafter Chris Stevens aus dem brennenden Gebäude in Bengasi holte und ins Krankenhaus brachte - und ob er bei der Ankunft in der Klinik bereits tot war oder dort starb. Bei dem Angriff auf das Konsulat mit insgesamt vier Toten und drei Verletzten seien die Konsulatsgebäude rund viereinhalb Stunden von «libyschen Militanten» beschossen worden, so die Beamtin.

Anzeige