weather-image

Unionsfraktionsspitze verärgert über von der Leyen

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Die Spitze der Unionsfraktion im Bundestag ist verärgert über den Vorstoß von Arbeitsministerin Ursula von der Leyen zur Zuschussrente für Geringverdiener. Die von der Ministerin zugrundegelegten Zahlen seien nicht realistisch, sagten Unionsfraktionschef Volker Kauder und seine Stellvertreterin Gerda Hasselfeldt nach einer Vorstandsklausur in Berlin. 30 bis 35 Beitragsjahre seien bei einem Renteneintrittsalter von 67 Jahren nicht realistisch. Es könne auch nicht sein, dass die Grundsicherung - ohne Zuschuss - Armut bedeute.

Anzeige