weather-image
26°

UN-Inspekteure werden bei Giftgas-Untersuchung beschossen


Damaskus (dpa) - Die Chemiewaffenexperten der Vereinten Nationen sind bei ihrer Suche nach Beweisen für einen Giftgas-Einsatz in Syrien beschossen worden. Nach Angaben von Regimegegnern gelang es ihnen dennoch, die Ortschaft Moadhamijat al-Scham südwestlich von Damaskus zu besuchen. Dort und in einem Bezirk östlich der Hauptstadt sollen am vergangenen Mittwoch Hunderte von Menschen mit Nervengas getötet worden sein. Die Chemiewaffen-Experten waren am Morgen von Damaskus aus in das Gebiet aufgebrochen.

Anzeige