weather-image
-1°

Ungarn sperrt in Flüchtlingskrise Grenze zu Kroatien

0.0
0.0

Budapest (dpa) - Ungarn hat seine mehr als 300 Kilometer lange Grenze zum EU-Nachbarland Kroatien abgesperrt. Ein Zaun entlang der Grenze wurde um Mitternacht geschlossen. Mit der Anlage will der EU-Staat die ungehinderte Einreise von Migranten verhindern. Damit stellt sich den Flüchtlingen auf der Balkanroute ein weiteres Hindernis entgegen, nachdem Ungarn bereits vor einem Monat seine 175 Kilometer lange Grenze zu Serbien versperrt hat. Tausende Flüchtlinge dürften jetzt neue Wege über das Euroland Slowenien im Norden Kroatiens suchen.

Anzeige

- Anzeige -