weather-image
29°

UN-Ermittler sehen in Syrien auf beiden Seiten Kriegsverbrechen

0.0
0.0

Genf (dpa) - Nach Einschätzung der UN begehen in Syrien alle Konfliktgegner Kriegsverbrechen. Auf beiden Seiten werde gemordet, gefoltert und hingerichtet, erklärte die vom Menschenrechtsrat berufene Expertenkommission. Die mit Abstand schlimmsten und meisten Bluttaten begeht nach ihrer Überzeugung das Regime. Offenbar auf Anordnung von höchster Stelle in Armee, Sicherheitsdienst und Staat würden Regierungstruppen und die mit ihnen verbündeten Milizen zielgerichtet Verbrechen gegen die Menschlichkeit begehen.

Anzeige