weather-image
17°

Umfrage zum Frauentag: Mehrheit sieht Benachteiligungen

Frankfurt/Main (dpa) - Die Mehrheit der Deutschen findet, dass Frauen in der Gesellschaft weiterhin benachteiligt werden. Die Meinung, dass sie in allen Bereichen den Männern «voll und ganz gleichgestellt» seien, vertreten laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag der IG Metall nur 19 Prozent der Befragten. 78 Prozent sind der Meinung, dass Frauen in bestimmten Bereichen benachteiligt würden. Besonders häufig wurden Nachteile beim Arbeitslohn und bei der Besetzung von Führungspositionen genannt. Als größtes Problem werde die mangelnde Vereinbarkeit von Familie und Beruf wahrgenommen.

Anzeige