weather-image
22°

Ukraine tritt trotz Krim-Krise bei Paralympics in Sotschi an

Sotschi (dpa) - Trotz der Krim-Krise tritt die ukrainische Mannschaft bei den Paralympics im russischen Sotschi an. Das verkündete Verbandspräsident Waleri Suskewitsch wenige Stunden vor der Eröffnungsfeier. Man habe den Beschluss gefasst, die Fahne einer unabhängigen, souveränen Ukraine zu hissen. Allerdings machte der Chef der ukrainischen Delegation bei den Paralympics auch klar, dass im Fall eines Kriegsbeginns während der Spiele die Mannschaft Sotschi sofort verlassen werde. Das Internationale Paralympische Komitee reagierte erleichtert.

Anzeige