weather-image
18°

Ukraine setzt «Anti-Terror-Einsatz» fort - 37 Tote in Odessa

Slawjansk (dpa) - Ukrainische Sicherheitskräfte haben ihren «Anti-Terror-Einsatz» gegen prorussische Aktivisten in der Ostukraine fortgesetzt. In Slawjansk sei mindestens ein Aktivist erschossen worden, teilten die moskautreuen Protestführer mit. Separatisten halten in Slawjansk mehrere OSZE-Militärbeobachter in ihrer Gewalt. Russland zufolge wollen sie diese womöglich freilassen. Sie sollen dem russischen Sondergesandten übergeben werden. Bei Krawallen und einem Gebäudebrand starben in der Hafenstadt Odessa 37 Menschen.

Anzeige