weather-image
25°

Türkei schafft Sondergerichte ab


Istanbul (dpa) - Das türkische Parlament hat die Abschaffung der international umstrittenen Sondergerichte des Landes beschlossen. Im Rahmen eines sogenannten Demokratiepaketes wurde außerdem die Dauer der Untersuchungshaft von zehn auf fünf Jahre begrenzt, wie die Nachrichtenagentur Anadolu meldete. Von Sondergerichten wurden unter anderem in den spektakulären «Ergenekon»-Verfahren zahlreiche Militärs und andere Verdächtige wegen angeblicher Putschpläne verurteilt.

Anzeige