weather-image

Trump und Duterte betonen Bedeutung der Menschenrechte

Manila (dpa) - Die Präsidenten der USA und der Philippinen, Donald Trump und Rodrigo Duterte, haben die Bedeutung der Menschenrechte betont. In einer gemeinsamen Erklärung heißt es: «Die Menschenrechte und die Würde des menschlichen Lebens sind essenziell.» Beide Präsidenten hätten das auch bei ihrem Zweiergespräch am Tag zuvor betont. Duterte steht wegen eines brutalen Vorgehens gegen Drogenhändler und Süchtige, bei dem es schon Tausende Tote gab, in der Kritik. Trump hält sich zum Abschluss einer langen Asien-Reise auf den Philippinen auf.

Anzeige