weather-image

Tote bei Explosionen an Grenze der Türkei zu Syrien

0.0
0.0

Istanbul (dpa) - Bei Explosionen an der Grenze der Türkei zu Syrien sind mindestens vier Menschen getötet worden. Außerdem seien bei dem Zwischenfall in Reyhanli mindestens 18 Menschen verletzt worden, berichtet die türkische Nachrichtenagentur Anadolu unter Berufung auf Innenminister Muammer Güler. Nach ersten Ermittlungen seien zwei Autobomben explodiert. Auch Gebäude waren schwer beschädigt. Reyhanli liegt in der Nähe des Grenzübergangs Cilvegözü, über den viele Flüchtlinge aus Syrien in die Türkei kommen.

Anzeige