weather-image

Tote bei Angriff auf Ebola-Aufklärungsteam

0.0
0.0

Conakry (dpa) - In dem von Ebola betroffenen Südosten Guineas haben aufgebrachte Dorfbewohner Augenzeugen zufolge sechs Regierungsvertreter und Journalisten getötet. Die Delegation war in der Region um Womey unterwegs, um die Menschen über die Gefahren durch das Virus zu informieren. Die genauen Hintergründe der Tat sind noch unklar. In Guineas Nachbarland Sierra Leone begann heute die dreitägige landesweite Ausgangssperre. 20 000 Gesundheitsarbeiter sollen von Haus zu Haus gehen, um die Bevölkerung über das Virus aufzuklären und mögliche Ebola-Kranke ausfindig zu machen.

Anzeige

Dieses Video könnte Sie auch interessieren: