weather-image

Tornado verwüstet US-Kleinstadt

0.0
0.0

Washington (dpa) - Ein Tornado hat eine tödliche Schneise bei Oklahoma City geschlagen und einen Vorort der US-Metropole verwüstet. Mindestens 91 Menschen seien gestorben, sagte die Sprecherin der Gerichtsmedizin von Oklahoma-City. Darunter seien mindestens 20 Kinder. Auf seinem gut drei Kilometer breiten Pfad der Verwüstung hatte der Wirbelsturm eine Grundschule beschädigt und eine andere komplett dem Boden gleichgemacht. US-Präsident Barack Obama erklärte Teile des Bundesstaats Oklahoma zum Katastrophengebiet und sicherte schnelle Hilfe zu.

Anzeige