weather-image
24°

Thailand wählt trotz Massenprotesten gegen die Regierung

0.0
0.0

Bangkok (dpa) - In Thailand haben unter hoher Polzei- und Militärpräsenz die umstrittenen Parlamentswahlen begonnen. Die größte Oppositionspartei boykottiert den Wahlgang. Auf den Straßen von Bangkok protestieren seit Wochen tausende Regierungsgegner gegen Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra und ihren einflussreichen Familienclan. Yingluck ist Spitzenkandidatin ihrer Partei. Gestern stießen Anhänger und Gegner der Regierung aufeinander. Es fielen Schüsse, mindestens sechs Menschen wurden verletzt.


Bangkok (dpa) - In Thailand haben unter hoher Polzei- und Militärpräsenz die umstrittenen Parlamentswahlen begonnen. Die größte Oppositionspartei boykottiert den Wahlgang. Auf den Straßen von Bangkok protestieren seit Wochen tausende Regierungsgegner gegen Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra und ihren einflussreichen
Familienclan. Yingluck ist Spitzenkandidatin ihrer Partei. Gestern stießen Anhänger und Gegner der Regierung aufeinander. Es fielen Schüsse, mindestens sechs Menschen wurden verletzt.

Anzeige