weather-image
17°

Terrorpläne: Anklage gegen mutmaßliche IS-Zelle erhoben

Karlsruhe (dpa) - Ein Prozess gegen die Mitglieder einer mutmaßlichen IS-Terrorzelle mit Anschlagsplänen in Düsseldorf rückt näher: Die Bundesanwaltschaft hat nun Anklage gegen drei der Männer erhoben. Sie sollen sich vor dem Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf verantworten. Die im Juni 2016 aufgeflogene Gruppe wollte nach den Erkenntnissen der Ermittler in der NRW-Landeshauptstadt ein Blutbad anrichten. Geplant war demnach, dass sich in der belebten Altstadt zwei Selbstmordattentäter in die Luft sprengen und dann weitere Terroristen möglichst viele flüchtende Menschen erschießen.

Anzeige