weather-image
22°

Terrorfall Amri: Regierung will Beck zum Opferbeauftragten ernennen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will den früheren SPD-Vorsitzenden Kurt Beck zum Beauftragten für die Opfer und Hinterbliebenen des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentats ernennen. Der 68-Jährige genieße «hohes öffentliches Ansehen und Vertrauen in Gesellschaft und Politik», sagte Bundesjustizminister Heiko Maas. Er sei genau der Richtige für diese Aufgabe. Das Kabinett will Beck heute zum Opferbeauftragten bestellen. Der Tunesier Anis Amri hatte am 19. Dezember einen Lastwagen auf den Berliner Breitscheidplatz gesteuert und zwölf Menschen getötet. Dutzende weitere wurden verletzt.

Anzeige