weather-image
27°

Tausende Beschäftigte des öffentlichen Diensts im Warnstreik


Hamburg (dpa) - Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes der Länder haben sich erneut Tausende Beschäftigte an Warnstreiks beteiligt. Unter anderem legten in Nordrhein-Westfalen Mitarbeiter der Universitätskliniken Essen, Köln und Düsseldorf die Arbeit nieder. Ein Verdi-Sprecher sagte, die Notfallversorgung sei aber gesichert. In Hamburg versammelten sich nach Gewerkschaftsangaben rund 3000 Menschen, um ihrer Forderung unter anderem nach sechs Prozent mehr Lohn Nachdruck zu verleihen. Bestreikt wurden dort Schulen und Hochschulen, aber auch Bezirksämter und Behörden.

Anzeige