weather-image
18°

Taucher bergen mehrere Leichen aus Unglücksfähre

0.0
0.0

Seoul (dpa) - 250 Passagiere der «Sewol» werden noch vermisst. Doch die Hoffnung schwindet, dass noch einige von ihnen im Inneren der Fähre überlebt haben könnten: Taucher haben nun mehrere Leichen aus dem Innern des Wracks der «Sewol» geborgen. Das südkoreanische Fährschiff war vor vier Tagen gesunken. Mehr als ein Dutzend Leichen seien aus dem gesunkenen Schiff gezogen worden, wie südkoreanische Fernsehsender unter Berufung auf die Küstenwache berichten. Anzeichen von Überlebenden gab es bislang nicht. Die Zahl der bestätigten Todesopfer der Katastrophe erhöhte sich zunächst auf über 50.

Anzeige