weather-image
12°

SZ: Generalbundesanwalt rügt im Fall Mollath OLG Bamberg

0.0
0.0

Karlsruhe (dpa) - Generalbundesanwalt Harald Range hat nach Informationen der «Süddeutschen Zeitung» im Fall Mollath schwere Kritik am Oberlandesgericht Bamberg geübt. Das Gericht hatte im August 2011 die weitere Unterbringung des Nürnbergers Gustl Mollath in der Psychiatrie angeordnet. Die Bamberger Richter hätten «nicht hinreichend belegt und konkretisiert», weshalb von Mollath nach wie vor eine Gefahr ausgehen solle. So zitiert die Zeitung aus einer Stellungnahme Ranges an das Bundesverfassungsgericht. Mollath sieht sich als Opfer eines Komplotts.

Anzeige