weather-image

»SZ«: Anzeige gegen Großbritannien wegen Folter im Irak-Krieg

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Wegen angeblicher systematischer Folter und Kriegsverbrechen durch britische Soldaten während des Irak-Krieges haben zwei Nichtregierungsorganisationen beim Internationalen Strafgerichtshof Strafanzeige erstattet. Das berichten der NDR und die »Süddeutsche Zeitung« nach gemeinsamen Recherchen. Die Klage richtet sich gegen die britische Regierung. Gefordert werden Ermittlungen unter anderem gegen hochrangige britische Kommandeure. Einer der Kläger ist das European Center for Constitutional and Human Rights in Berlin.

Anzeige

- Anzeige -