weather-image
22°

Syrische Opposition verschiebt Bildung einer Übergangsregierung

Istanbul (dpa) - Die syrische Opposition verschiebt die für diese Woche geplante Bildung einer Übergangsregierung. Das bestätigte ein Sprecher der Nationalen Syrischen Koalition in Istanbul. Damit reagierten die Gegner von Präsident Baschar al-Assad auf einen Appell des NSC-Vorsitzenden Muas al-Chatib. Al-Chatib hatte Bedenken gegen die Wahl einer Interimsregierung für die von den Rebellen kontrollierten Gebiete geäußert. Unter anderem treibt ihn die Sorge um, dass dies eine Spaltung des Landes begünstigen könnte.

Anzeige