weather-image

Syrien-Vermittler Brahimi in Peking eingetroffen

Peking (dpa) - Der Vermittler im Syrien-Konflikt, Lakhdar Brahimi, ist zu Gesprächen in Peking eingetroffen. Nach seinen Sondierungen in Moskau will Brahimi mit Chinas Regierung über Möglichkeiten zur Lösung des Konflikts sprechen. Wie Russland hatte China bisher drei Resolutionen im UN-Sicherheitsrat für eine härtere Gangart gegenüber dem Regime in Damaskus mit einem Veto verhindert. Vor den Gesprächen mit Brahimi äußerte sich das Außenministerium in Peking besorgt über die Verletzung der vereinbarten Waffenruhe. Es komme nur eine politische Lösung infrage.

Anzeige