weather-image
27°

Syrien übernimmt keine Verantwortung für getötete Türken

0.0
0.0

Damaskus (dpa) - Syrien hat zwei Tage nach dem Granatenangriff auf ein türkisches Grenzdorf noch nicht die Verantwortung für den Tod von Zivilisten übernommen. Die syrischen Staatsmedien schwiegen sich zu dem Thema aus. Das Ergebnis der von der Regierung angekündigten Untersuchung zu dem Angriff, der eine Türkin und ihre vier Kinder das Leben gekostet hatte, wurde noch nicht veröffentlicht. Die Regierung hatte der Türkei zwar ihr Beileid ausgesprochen - der syrische UN-Botschafter sagte aber, das sei keine Entschuldigung gewesen.

Anzeige