weather-image

Suu Kyi als Parteichefin in Birma bestätigt

0.0
0.0
NLD-Parteikongress in Birma
Bildtext einblenden
Aung San Suu Kyi ist auf dem Parteikongress der NLD als Generalsekretärin bestätigt worden. Foto: Nyein Chan Naing Foto: dpa

Rangun (dpa) - Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi ist auf dem ersten Parteitag in der 25-jährigen Geschichte der Nationalliga für Demokratie (NLD) zur Präsidiumschefin gewählt worden. Mit einem neuen 15-köpfigen Präsidium will sie die Partei in die Wahlen 2015 führen und nach der Macht greifen.


»Wir müssen um die Gunst der Wähler kämpfen«, sagte Suu Kyi zum Abschluss des Parteitags am Sonntag. »Nicht weil wir machthungrig sind, sondern zum Wohl des Volkes und der Demokratie.«

Anzeige

Zwei der ältesten Parteimitglieder, Tin Oo (86) und Win Tin (83), wurden nicht wieder in das 15-köpfige Präsidium gewählt. Doch der Ruf vieler Mitglieder nach frischem Wind in der Parteispitze blieb ungehört. Die neuen Präsidiumsmitglieder sind alle Parteiveteranen: Mehr als zwei Drittel waren beim Wahlsieg der NLD 1990 als Abgeordnete gewählt worden. Die Junta erkannte das Ergebnis nie an. Die meisten sind über 60. Suu Kyi ist 67 Jahre alt.

Ergebnis laut birmanischer Agentur