weather-image
24°

Süd- und Nordkorea führen Gespräche über Industriepark


Seoul (dpa) - Süd- und Nordkorea haben Gespräche über die Zukunft des seit April geschlossenen Industrieparks von Kaesong aufgenommen. Vertreter beider Seiten seien auf der nordkoreanischen Seite des Grenzorts Panmunjom zusammengekommen, teilte das Vereinigungsministerium in Seoul mit. Auf die Arbeitsgespräche hatten sich beide Länder am Donnerstag geeinigt. Das kommunistische Regime in Pjöngjang hatte die Sonderwirtschaftszone in der nordkoreanischen Grenzstadt vor gut drei Monaten «vorübergehend» geschlossen. Hintergrund waren die zunehmenden Spannungen beider Länder.

Anzeige