weather-image
13°

Stunden nach Geiselnahme bleibt Lage unübersichtlich

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Mehrere Stunden nach einer Geiselnahme in einer Berliner Bank ist die Lage unübersichtlich. Die Polizei versucht, die Situation ohne Blutvergießen zu lösen. Spezialisten haben telefonisch Kontakt mit dem Bankräuber aufgenommen. Die »Bild«-Zeitung berichtet, der Bankräuber fordere eine Million Euro. Es soll sich um einen Mann Ende 20 handeln. Diese Angaben wollte die Polizei nicht bestätigen. Genauso wenig, wie Berichte, der Täter drohe mit einer Bombe.

Anzeige