weather-image
17°

Studie: Weibliche Führungskräfte verdienen weit weniger als Männer

Berlin (dpa) - Frauen in Führungspositionen verdienen häufig noch immer deutlich weniger als ihre männlichen Kollegen. Im Schnitt bekommen sie gut 20 Prozent weniger als Männer auf entsprechenden Posten, berichtet die «Welt» unter Berufung auf eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung. Der Anteil weiblicher Führungskräfte in der Wirtschaft ist demnach in den vergangenen zehn Jahren von 22 auf 30 Prozent gestiegen. Bei den 200 größten Unternehmen sind allerdings nur drei Prozent der Vorstände weiblich.

Anzeige