weather-image
11°

Studie: Alleinerziehende sind besonders oft arm

0.0
0.0

Düsseldorf (dpa) - Alleinerziehende sind besonders von Armut bedroht. Gut ein Drittel der Alleinerziehenden verdienen weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens in Deutschland. Das hat eine Studie des gewerkschaftsnahen WSI-Instituts ergeben. Hauptgrund für häufigere Armut von Alleinerziehenden sind demnach ihre schlechteren Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Um die zu verbessern, fordert die Hans-Böckler-Stiftung familienfreundlichere Arbeitsmodelle und höhere Steuerfreibeträge für alleinerziehende Mütter und Väter.

Anzeige