weather-image
27°

Streit im Bundesvorstand der Piratenpartei offen ausgebrochen

0.0
0.0

Berlin (dpa) - In den Meinungsumfragen hat sich der Trend gegen die Piratenpartei gekehrt - jetzt sorgt auch noch interner Streit an der Spitze für schlechte Stimmung. Der erst vor fünf Monaten gewählte Bundesvorstand ist tief zerstritten. Für eine Klärung gebe es mehrere Möglichkeiten, notfalls auch personelle Konsequenzen, sagte der Stellvertretende Vorsitzende Sebastian Nerz der dpa. Auslöser der Eskalation ist offenbar die Darstellung des politischen Geschäftsführers Johannes Ponader in der Öffentlichkeit; Mitglieder der Partei twitterten über ein «Auftrittsverbot» im Fernsehen.

Anzeige