weather-image
22°

Streik bei Lufthansa begonnen - Zehntausende Passagiere betroffen

Frankfurt/Main (dpa) - Der erste flächendeckende Streik der Flugbegleiter bei der Lufthansa hat begonnen. Am Morgen fielen die ersten Flüge aus. Die Lufthansa hat mindestens die Hälfte der geplanten Verbindungen für heute gestrichen. Im Laufe des Tages könne es immer noch zu kurzfristigen Streichungen kommen, sagte ein Sprecher. Der Streikaufruf für heute ging an rund 18 000 Beschäftigte an den Standorten Frankfurt, München, Düsseldorf, Berlin, Hamburg und Stuttgart. Ufo fordert im Tarifkonflikt fünf Prozent mehr Lohn, das Ende der Leiharbeit und Schutz gegen die Auslagerung von Jobs.

Anzeige