weather-image

Steuereinnahmen im August um fast 13 Prozent gestiegen

Berlin (dpa) - Die Steuereinnahmen des Staates sind im August so stark gestiegen wie seit etwa eineinhalb Jahren nicht mehr. Bund und Länder nahmen 12,8 Prozent mehr Steuern ein als im Vorjahresmonat. Das geht aus dem aktuellen Monatsbericht des Bundesfinanzministeriums hervor. Das ist der höchste Zuwachs seit März 2011. Für das Gesamtjahr zeichnet sich damit ein höherer Einnahmerekord ab als bisher erwartet. Allerdings verweist das Finanzministerium auf ein sich abschwächendes Wirtschaftswachstum.

Anzeige