Steinmeier berät mit Krisenstab über verschleppte Beobachter

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Unter Leitung von Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat am Abend der Krisenstab des Auswärtigen Amts über die Lage in der Ukraine beraten. Dabei ging es insbesondere um eine Lösung für das Team von westlichen Militärbeobachtern, die seit einer Woche im Osten des Landes festgehalten werden. Unter den sieben Männern sind auch vier Deutsche. Ergebnisse der Beratungen wurden nicht bekannt. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hatte zuvor gesagt, die Lage der Geiseln sei sehr bedenklich.

Anzeige

- Anzeige -