weather-image

Steinbrück setzt auf den Aufbruch von Augsburg

0.0
0.0

Augsburg (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück setzt auf eine breite Zustimmung zum Wahlprogramm, um seinem schwierigen Wahlkampf neuen Schwung zu verleihen. »Es geht um mehr Wir und weniger Ich«, sagte Steinbrück in Augsburg, wo morgen der Bundesparteitag stattfindet. Die Partei will dort unter anderem die Forderung nach einem Mindestlohn von 8,50 Euro und einer Solidarrente von 850 Euro beschließen. Zudem will sie einen Spitzensteuersatz von 49 Prozent ab 100 000 Euro Einkommen im Jahr.

Anzeige

- Anzeige -