weather-image
28°

Steinbrück setzt auf Aufbruch beim Augsburger Parteitag

0.0
0.0

Augsburg (dpa) - Die SPD will heute in Augsburg ihr Wahlprogramm beschließen - Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hofft dabei auf ein Aufbruchsignal für seinen Wahlkampf. 600 Delegierte sollen über Pläne abstimmen, die einen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde, einen Spitzensteuersatz von 49 Prozent und eine Solidarrente von 850 Euro monatlich vorsehen. Steinbrücks erklärtes Ziel ist eine rot-grüne Koalition. Für eine Große Koalition steht er nicht zur Verfügung. Ein Bündnis unter Beteiligung der Linken schließt er aus.

Anzeige