weather-image
26°

Städtetag sieht Lücke von über 100 000 Krippenplätzen


Berlin (dpa) - Gut drei Wochen vor dem Start des Rechtsanspruchs auf einen Krippenplatz fehlen nach Schätzung des Deutschen Städtetags bundesweit noch mehr als 100 000 Plätze für Kinder unter drei Jahren. Trotzdem rechnet Hauptgeschäftsführer Stephan Articus nicht mit einer Klagewelle. Dafür habe man bis jetzt keine Anzeichen, sagte er der «Südwest Presse». Articus verteidigte die Kommunen gegen den Vorwurf, zu lange mit den nötigen Investitionen gezögert zu haben. Unterschätzt habe der Städtetag das Interesse an Tagespflege.

Anzeige