weather-image
20°

Staatsanwalt beginnt Plädoyer im Wulff-Prozess mit Vorwürfen

0.0
0.0

Hannover (dpa) - Der Staatsanwalt im Korruptionsprozess gegen Christian Wulff hat sein Schlussplädoyer mit schweren Vorwürfen an die Adresse des Ex-Bundespräsidenten begonnen. Oberstaatsanwalt Clemens Eimterbäumer warf dem ehemaligen Staatsoberhaupt im Landgericht Hannover vor, eine verzerrte Wahrnehmung zu haben. Er habe sich nicht vorstellen können, wie leichtfertig Wulff selbst Unzutreffendes verbreiten, sagte Eimterbäumer. Er fügte hinzu: «Ich habe die Ermittlungen ergebnisoffen, transparent und fair geführt.»

Anzeige