weather-image
29°

«Spiegel» verteidigt Berichterstattung über Schwarzer

0.0
0.0

Köln (dpa) - «Der Spiegel» hat seine Enthüllung über die Steuerhinterziehung von Frauenrechtlerin Alice Schwarzer verteidigt. Dass Schwarzer dem Nachrichtenmagazin jetzt eine illegale Veröffentlichung vorwirft, könne nur davon ablenken, dass sie selbst ihre Ehre verloren hat, hieß es im Spiegelblog. Weiter heißt es in dem Kommentar, Schwarzer sei seit den 80er Jahren eine Steuersünderin und müsse «eigentlich stumm werden vor Scham», statt «mit der ihr eigenen Selbstgerechtigkeit» Journalisten anzugreifen.

Anzeige